HIDALGO London auf Galan / Alegria Ibiza

Unser nächster Satteltest brachte uns auf die wunderschöne spanische Insel, Ibiza, wo wir das Projekt Alegria Ibiza und vor Ort Galan mit dem HIDALGO London, ausstatteten. 

 

Der erste Proberitt verlief mit voller Zufriedenheit uns wir freuen uns auf viele tolle Berichte und schöne Fotos :) 

 

 

Wer mehr zu diesem tollen Projekt erfahren möchte: 

Alegria Ibiza Facebook

Alegria Ibiza Website 


26.03.2018

Er ist da!

 

Die Kommunikation zwischen Ibiza und Österreich war lang und fließend, aber seit letzter Woche haben wir einen nagelneuen London Dressursattel von Hidalgo zum Langzeittest.

 

Wir, dass ist das Alegria - natural horse & life academy for young people Team auf Ibiza und unser 15 jähriger Menorquin Galan. Wir unterrichten Kinder zwischen 6 – 17 Jahren die ganzjährig auf der Insel wohnen und die Kommunikation mit Pferden lernen möchten. Dabei geht es nicht nur um reiten, sondern vor allem um die Kommunikation aus allen Positionen (vom Boden, vom Pferd) mit Einsatz von Körpersprache und der Interaktion mit dem Pferd.

 

Galan ist unser  ebenso geduldiger wie gebeutelter Lehrmeister. Sein Körperbau macht ihm das Leben eher schwierig und seit er zu uns gestossen ist arbeiten wir zusammen an der Stärkung seiner Rückenmuskulatur, seinen Bauchmuskeln und der Hinterhand. Die scheint er nämlich manchmal einfach zu vergessen.

Handarbeit hilft ihm sehr, das Longieren über Stangen und Cavalettis stärkt den Bauch, Ausritte sorgen für Abwechslung und obendrein trägt er, in sich ruhend, jeden Schüler liebevoll durch den Unterricht.

 

Bis jetzt haben wir viel probiert aber keinen passenden Sattel für ihn gefunden. Das liegt zum einen an seinem Rücken, zum anderen an den vielen Anforderungen denen dieser Sattel entsprechen muss.

Er sollte sowohl für kleine als auch für größere (sprich Erwachsene) Reiter geeignet sein, für Dressur ebenso wie für den Ausritt und natürlich vor allem dem Rücken schützen!

 

Die Planung zur Sattelanpassung war abenteuerlich; es sollte wie aus Eimern schütten! Wer dass auf Ibiza einmal miterlebt hat, weiß Bescheid. Zum Glück war der Wettergott uns hold und in der Lücke konnten wir den Sattel anpassen und sogar testreiten.

 

“Man fühlt alles, ist ganz nah am Pferd dran.”, war die erste Meinung von Noreen, Natural Horse & Life Instructor bei Alegría. Die zweite Testreitering, unsere 8 jährige Schülerin Mia war heute derselben Meinung.

Das ist ein ungemeines Kompliment an den Sattel: wenn sowohl eine erfahrene Reiterin als auch eine junge Schülerin mit kurzen Beinen das Gefühl hat, das Pferd gut fühlen zu können dann spricht das für den Sattel.

Zudem wissen wir: die Kommunikation läuft in zwei Richtungen, wenn die Reiter das Pferd fühlen können, dann kann das Pferd auch die Reiter fühlen.

 

Ein guter Anfang, wir werden weiter berichten :-)

 

 


16.04.2018

Wir haben 'unseren' Hidalgo Sattel jetzt seit einigen Wochen. Galan, der Auserwählte, bewegt sich super mit dem Sattel auf dem Rücken. Nichts drückt und der Rücken kann frei schwingen.

 

Uns ist aber aufgefallen dass die Kinder auf Galans Rücken plötzlich im Stuhlsitz sitzen bei dem es die Beine nach vorne zieht und es sehr schwer finden dass zu ändern. Nach Rücksprache mit dem hilfsbereiten und fachkundigen Hidalgo Team, wurde uns empfohlen das Kissen vorne runter tiefer zu kletten. Ach ja! Dieser Sattel ist ja komplett nicht nur leicht und schön sondern auch flexibel :-)

 

Außerdem ist der Sattel ja kein Baumsattel mit festem Kopfeisen sondern hat eine flexible Kammer die sich bei Aufsitzen ein wenig weitet... Daran müssen wir uns erstmal gewöhnen denke ich.

 

Wie auf den Fotos zu sehen, haben wir die Klettung geändert. Ganz zufrieden sind wir noch nicht mit dem Sitz der Kinder aber es ist um einiges besser! Mal sehen, wie es sich entwickelt.

 

 

Liebe Grüße aus Ibiza!


Sommer 2018

Nach anfänglichen Schwierigkeiten haben wir die Klettung nochmal etwas verändert und weniger gepolstert. Auf den beigefügten Fotos seht ihr Noreen und ein Schülerin auf Galan. Wie ihr seht kann Galan sich mit dem Sattel gut bewegen. Seine Galoppade auf dem Feld ist trotz seiner "Behinderungen" kraftvoll und aufwärts.

 

Mitte Juli ist unser Schuljahr zu Ende gegangen und Alegria , Lehrer und Pferde, sind in verdienter Sommerpause.